Tagespflege

Die Betreuung in der Tages- bzw. Nachtpflegeeinrichtung ist eine teilstationäre Pflege mit dem Ziel, die verbleibenden Fähigkeiten der älteren Menschen zu erhalten und weiter zu entwickeln und so ihre Selbstständigkeit und ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Pflegende Angehörige werden durch die Tagespflege entlastet und können die gewonnenen Freiräume für sich, die Familie oder den Beruf nutzen.

Alleinstehende erhalten tagsüber die erforderliche Pflege und verbringen den Abend und das Wochenende wieder in der gewohnten häusliche Umgebung. Ein Umzug ins Heim lässt sich so hinauszögern oder gar vermeiden. Nach einem längeren Krankenhausaufenthalt hilft die Tagespflege dabei, wieder allein leben zu können.

Die teilstationäre Pflege gibt es auch als Nachtpflege. Hier kommt der zu Betreuende nur zum Schlafen in die Einrichtung.