Leistung - Burghaun - Pflegeheime - Senioren - awo-nordhessen.de

AWO-Seniorenzentrum Burghaun

Adresse
Schlossstraße 22
36151 Burghaun
Telefon
06652 / 79386-0
Fax
06652 / 79386-510
Einrichtungsleiterin
Monique Adam
Pflegedienstleiterin
COVID-Beauftragte

Leistungen

Von Aufgaben, Freiräumen und Geselligkeit

In vier Gruppen leben jeweils dreizehn Bewohner in einer Hausgemeinschaft. Hier ist die Hauswirtschaft nicht ausgegrenzt, sie bestimmt im den Tagesablauf der Hausgemeinschaft. Angefangen von der Überlegung, was gekocht werden soll, über das Einkaufen bis hin zum gemeinsamen Kochen, Essen und Aufräumen.

Treffpunkt ist die großzügig ausgestattete, gemütliche Wohnküche. Auf 60 Quadratmetern kann gekocht, gebacken und gegessen werden. Hier trifft man sich zum Plaudern und Freizeitpläne schmieden. Außerhalb der Mahlzeiten wird hier gelesen, gebastelt, gespielt – ganz nach Laune. Die Wohnküche ist gleichzeitig auch die gute Stube der Gemeinschaft, wo sich das gesellige Leben abspielt. Und wem gerade nicht nach Geselligkeit ist, der kann sich in seine eigenen vier Wände zurück ziehen.

Den Tagesablauf im Einzelnen bestimmt die Gruppe. Jeder Bewohner bringt sich gemäß seiner Fähigkeiten und Interessen ein. Hauswirtschaftlich erfahrene und speziell geschulte Alltagsbegleiterinnen unterstützen und koordinieren den Ablauf rund um die Uhr. Sie helfen beim Kochen, wenn nötig, und machen Vorschläge zur Tagesgestaltung. Bei Freizeitaktivitäten sind sie zur Unterstützung der Bewohner mit dabei.

Wer sich nicht selbst versorgen kann, wird von Fachkräften pflegerisch betreut und versorgt. Er kann unabhängig davon am Gemeinschaftsleben teil nehmen. Die Pflege ordnet sich in den Alltagsablauf der Hausgemeinschaft ein.

Alltagsbegleiterinnen unterstützen

Den Tagesablauf im Einzelnen bestimmt die Gruppe. Jeder Bewohner bringt sich gemäß seiner Fähigkeiten und Interessen ein. Hauswirtschaftlich erfahrene und speziell geschulte Alltagsbegleiterinnen unterstützen und koordinieren den Ablauf rund um die Uhr. Sie helfen beim Kochen, wenn nötig, und machen Vorschläge zur Tagesgestaltung. Bei Freizeitaktivitäten sind sie zur Unterstützung der Bewohner mit dabei.

Pflege im Alltag integiert

Wer sich nicht selbst versorgen kann, wird von Fachkräften pflegerisch betreut und versorgt. Er kann unabhängig davon am Gemeinschaftsleben teil nehmen. Die Pflege ordnet sich in den Alltagsablauf der Hausgemeinschaft ein.

Pflegerisch therapeutische Maßnahmen

  • Biografiearbeit
  • 10-Minuten-Aktivierung
  • Sturzprophylaxe
  • Ernährungsmanagemen
  • Bewegungsförderung zur Vermeidung von Kontrakturen

Angebote

  • gemeinsame hauswirtschaftliche Versorgung
  • vielfältige Freizeitaktivitäten
  • Angehörigenarbeit