Das Haus

Die Zimmer- und Wohnbereichsgestaltung

Die Gestaltung der Zimmer sollte grundsätzlich durch die Bewohner und weitestgehend mit eigenen Möbeln erfolgen. Eine zweckmäßige Möblierung mit Pflegebett,Nachttisch und Kleiderschrank ist vorhanden. Ansonsten ist eine individuelle Gestaltung möglich und erwünscht. Die Einzelzimmerappartements sind ca. 22 Quadratmeter groß und mit Dusche/WC ausgestattet.

Auf jeder Etage befinden sich für jede Hausgemeinschaft gemütlich eingerichtete Aufenthaltsräume. Hier ist der Wohnmittelpunkt, wo auch Mahlzeiten vorbereitet und eingenommen werden.

Die Wohn- und Pflegebereiche sind über Fahrstuhl zu erreichen und mit behindertenfreundlichen, d.h. für Rollstuhlfahrer ausgerüsteten Toiletten, Duschen und Bädern ausgestattet.

Für alle Bewohner steht die Begegnungsstätte im Erdgeschoss zur Verfügung, das auch die Verbindung zur Stadt und deren Vereine und Gruppen ermöglichen kann. Hier wird auch der AWO-Ortsverein aktiv. Andere Gruppen können die Räumlichkeiten für eigene Veranstaltungen gern nach Absprache nutzen. Terrassen mit Sitzgruppen und ein parkähnlicher Garten laden zum Verweilen ein. Eine Kooperation für einen Mehrgenerationengarten wurde mit Mitgliedern des Vereins Transition Town eingegangen.