Das Haus

Der erste Blick auf das AWO-Altenzentrum Wildeck-Obersuhl erinnert eher an ein Wohnhaus. Das erst 2005 fertig gestellte Gebäude ist sehr ansprechend mit bis zum Boden reichenden Fenstern gestaltet, die für viel Licht im Innern sorgen. Die gesamte Pflegeeinrichtung und die Außenanlagen sind barrierefrei angelegt.
Alle 36 Einzel- und 4 Doppelzimmer sind geräumig, hell und mit eigenem Bad, Notrufanlage und Notstromversorgung ausgestattet. Die Zimmer können nach Wunsch mit eigenen Möbeln und Wohnaccessoires eingerichtet werden.
Gemeinschaftsräume und -küchen sind wohnlich und einladend eingerichtet. „Erinnerungsecken“ mit Gegenständen aus dem Leben der Bewohner dienen uns als Hilfsmittel für die Erinnerungsarbeit mit Demenzkranken.

Im hauseigenen Wellnessbad können unsere Bewohnerinnen und Bewohner bei Düften und Musik entspannen. In der gestalteten Außenanlage erwartet sie ein ausgedehnter Sinnesgarten mit einer Vielzahl verschiedener Pflanzen und unterschiedlich strukturierten Wegen.

  • Barrierefreies Gebäude
  • Gestaltete Außenanlage
  • Sinnesgarten
  • Gemeinschaftsräume
  • Wohnküchen
  • Wellnessbad
  • Friseur und Fußpflege im Haus