Besuche im AWO-Seniorenzentrum Eschwege

Vorab das Wichtigste: In unserem Haus sind alle – Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitende – gesund! Wir haben weiterhin keine Verdachtsfälle auf Corona und unsere Stimmung ist gut!   

Seit vier Wochen bieten wir Angehörigen wieder an, ihre bei uns wohnenden Familienmitglieder zu besuchen. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:  

Besuche am Haupteingang – bei dieser Besuchsvariante bleibt die Eingangstür geschlossen, Besuchte und Besuchende können sich mithilfe unserer Walkie Talkies unterhalten. Damit es nett zugeht, stehen für die Gäste Bank,Tisch sowie ein Regen- und Sonnenschutz zur Verfügung. Der große Vorteil ist, dass ganze Familien ihre Großmutter oder Großvater besuchen können.   

Besuche im Clubraum – unseren Clubraum haben wir auch zum Besuchsraum umgestaltet. Hier sitzt man einem Tisch, getrennt durch eine Plexiglasscheibe. Liebevolle Deko, frische Blumen machen auch hier den Besuch angenehm – allerdings nur für eine Person.  

Gartenbesuche – in Kürze werden wir bei schönem Wetter auch Gartenbesuche für die ganze Familie anbieten. Hierzu haben wir Abstandszäune aufgestellt. Natürlich fehlen auch hier  Bank,Tisch sowie ein Regen- und Sonnenschutz nicht.  

Angehörige können vorab telefonisch einen Besuchstermin vereinbaren. Ihnen steht dafür pro Woche eine Stunde zur Verfügung. 

Zum Schutze unserer Bewohnerinnen und Bewohner halten wir weiterhin alle vorgeschriebenen Hygiene- und Schutzmaßnahmen penibel ein und bitten auch alle Gäste, diese einzuhalten.  

Leider besteht auch weiterhin die Regel, auf körperlichen Kontakt zu verzichten, also kein Streicheln, kein In-den-Arm-nehmen.  

Ansonsten läuft unser Alltag wie gewohnt weiter. Vor kurzem war ein Leierkastenmann zu Besuch. In Kürze erwarten wir ein Steel-Drums-Orchester mit schwungvoller Samba-Musik. Und ganz wichtig: der Friseur darf ebenso wieder ins Haus! Das freut besonders unsere Damen!  

Herzliche Grüße bis zum nächsten Mal!

 

Das Team des AWO-Seniorenzentrums Eschwege