Leistungen

Wohnen und Pflege in einer Umgebung zum Wohlfühlen

Im AWO-Brigitte-Mende-Haus gehen wir auf die unterschiedlichen Ansprüche und Bedürfnisse älterer Menschen soweit als möglich ein. Der alte Mensch, sein Wohlbefinden und Zurechtkommen im Alltag steht im Mittelpunkt. Die hier verwirklichte Vernetzung aller Angebote und Dienste gewährleistet ihre sinnvolle gegenseitige Ergänzung und ein auf die Interessen und Bedürfnisse des Einzelnen ausgerichtetes Angebot unterschiedlicher Hilfen.

Zwei Leitlinien bestimmen unsere Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen: Hochqualifizierte Pflege nach qualitätsgesicherten Pflegestandards und Orientierung an den Bedürfnissen jedes Einzelnen.

Für jeden der uns anvertrauten Menschen entwickeln wir ein persönlichkeitsorientiertes Pflege- und Betreuungskonzept. Dabei beziehen wir die Angehörigen mit ein.

Besondere Aufmerksamkeit widmen wir Menschen, die an einer Demenzerkrankung leiden. Dazu zählen verschiedene hausinterne Angebote, die nach neuesten pflegewissenschaftlichen Methoden angewendet werden. So gelingt es uns, die körperlichen und geistigen Fähigkeiten der Bewohner zu stabilisieren oder zu aktivieren.

Ein Instrument, um Menschen mit Demenz zu erreichen, ist die „Zehn-Minuten-Aktivierung“. Mit dem „Dementia Care Mapping“, einem speziellen Beobachtungsverfahren, ist es möglich, die Perspektive und das Wohlbefinden der demenzkranken Bewohnerinnen und Bewohner einzuschätzen und darauf zu reagieren. Diese Maßnahmen helfen den dementen Menschen, zufriedener und ausgeglichener zu sein; ihr Wohlbefinden bessert sich nachweisbar.

Wir überlassen die Qualität der Pflege nicht dem Zufall. Wir haben eine hohe Fachkraftquote und arbeiten nach den Vorgaben unseres anspruchsvollen Qualitätsmanagements, das wir regelmäßig überprüfen lassen. Damit garantieren wir Ihnen Qualität und Verlässlichkeit.

Betreutes Wohnen

Für die verschiedenen Ansprüche aufgrund unterschiedlicher Lebensführung und Hilfebedarf bieten wir individuelle Service-Leistungen an:

Hausnotrufanschluss, Mittagstisch im AWO-Altenzentrum, Wäsche- und Wohnungspflege, Teilnahme an geselligen Veranstaltungen. Bei Krankheit oder Pflegebedürftigkeit können die Bewohner in der Regel in der eigenen Wohnung bleiben und können dort von einem selbst gewählten häuslichen Pfelgedienst versorgt werden. Bei anerkannter Pfelgebedürftigkeit übernimmt die Pflegekasse einen Zuschuss.

Leistungen

  • Stationäre Pflege
  • Pflege und Betreuung für Demenzkranke
  • Kurzzeitpflege und Kliniknachsorge
  • Betreutes Wohnen

Pflegerische und therapeutische Maßnahmen

  • Biografiearbeit
  • Psychosoziale Begleitung und Beratung
  • Ergo- und Physiotherapie
  • Bewegungsförderung
  • Wundmanagement
  • Ernährungsberatung
  • Sturzprophylaxe
  • Förderung und Betreuung von Demenzkranken

Angebote

  • Kulturprogramm
  • einmal im Monat Sonntags-Cafè mit Selbstgebackenem
  • Gymnastik
  • Spielnachmittage
  • tagesstrukturierende Angebote
  • Gedächtnistraining
  • Orientierungstraining
  • kreative Angebote
  • Stadtfahrten
  • Jahresfeste